Donnerstag, den 14. Mai 2020 um 08:19 Uhr

Corona-Monitor: Betroffenheit unter Laboratorien nach wie vor groß

Die Corona-Pandemie mit ihren enormen Auswirkungen hat die Prüf- und Kalibrierlaboratorien fest im Griff. 9 von 10 Prüfeinrichtungen spüren die Effekte der Krise deutlich. Zu diesem Ergebnis kommt das "Corona-Monitoring" unter Laboratorien, das der Deutsche Verband Unabhängiger Prüflaboratorien VUP vom 4.-11. Mai durchgeführt hat. Einen Lichtblick gibt es trotzdem: Im Vergleich zur April-Umfrage sinkt der Anteil der Unternehmen, die die Krise als existenzgefährdend betrachten.

Hintergrundinfos zum Corona-Monitoring
Um die Betroffenheit und Entwicklungen in den Laboratorien in Zusammenhang mit der Covid19-Pandemie verfolgen zu können, wurde – nach einer ersten Blitzumfrage im April 2020 - ein spezifisches und regelmäßiges "Corona-Monitoring" für die Prüfbranche entwickelt. Dafür wurden unter dem Dach von EUROLAB-D eine gemeinsame Fragestellung abgestimmt und Mitglieder von Eurolab-D, VMPA und VUP um Beteiligung gebeten. Die nächste Umfrage wird voraussichtlich Anfang Juni 2020 stattfinden.


Den ganzen Artikel finden Sie unter:

https://vup.de/artikel.html?typ=i&id=3157


Quelle: VUP Deutscher Verband Unabhängiger Prüflaboratorien e.V. (05/2020)





covidartikel

Fortbildungen

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.