Volltextsuche

Top Suchbegriffe



Bei Chemieunternehmen denken viele Menschen zuerst an die großen Chemiekonzerne wie Bayer oder BASF. Dabei gibt es gerade in Deutschland eine Vielzahl an kleinen und mittelständischen Unternehmen. Und auch die Zahl an Selbstständigen und Freiberuflern, z.B. in der chemischen Analyse und Beratung, steigt kontinuierlich an.

Das Projekt „ExiChem“ untersucht die Rahmenbedingungen für Gründer/innen in der Branche und will Hindernisse auf dem Weg in eine selbstständige, unternehmerische Tätigkeit aufdecken. Ziel ist es, einen Beitrag zum Abbau von Barrieren in die Selbstständigkeit zu leisten.
Zu diesem Zweck führt das P...

Superschnell und leistungsstark: So sollen Quantencomputer einmal sein. Doch vor der Realisierung dieses völlig neuen Computertyps stehen noch technische Hürden. Über Fortschritte auf diesem Gebiet berichten Physiker der Uni Würzburg in „Nature Photonics“.

„Zum Bau von Quantencomputern sind als Informationsträger gute Quantenbits nötig“, sagt der Physiker Martin Kamp. Was ein gutes Quantenbit ausmacht? Es muss verschiedene physikalische Zustände annehmen können, die beliebig manipulierbar und möglichst langlebig sind.

Um solche Bauelemente zu erhalten, beschreiten Wissenschaftler weltweit verschiedene ...
Wissenschaftler der Uniklinik Köln haben 15 Jahre nach der Entdeckung der Risikogene BRCA1 und BRCA2 ein weiteres Gen gefunden, das erblichen Brust- und Eierstockkrebs auslöst. Die Ergebnisse dieser Arbeiten wurden jetzt in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Nature Genetics* veröffentlicht. Risiko-Gene zu identifizieren, ist die wesentliche Voraussetzung dafür, den betroffenen Frauen eine maßgeschneiderte und engmaschige Früherkennung anbieten zu können.
Das neue Risiko-Gen für erblichen Brust- und Eierstockkrebs heißt RAD51C. Seine
Funktion ist es normalerweise, die Erbsubstanz einer Zelle fehlerfrei zu halten.
Veränderu...
Forscher der Universität Basel und der Universität Freiburg im Breisgau haben lange gesuchte Bausteine eines der wichtigsten Neurotransmitter-Rezeptoren des zentralen Nervensystems entdeckt. Die Forschungsergebnisse wurden von der renommierten Wissenschaftszeitschrift "Nature" online veröffentlicht.
Den Forschern um Prof. Bernhard Bettler (Universität Basel) und Prof. Bernd Fakler (Universität Freiburg) ist es gelungen, die Zusammensetzung von GABA-B-Rezeptoren des Gehirns umfassend zu analysieren. Dabei haben sie vier Mitglieder einer bislang uncharakterisierten Genfamilie, der sogenannten KCTD-Proteine, als neue Bestandteile der GABA-B-Rezeptorkomple...
Die beim Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull in Island ausgetretene Vulkanasche ist weiterhin auch über NRW in der Luft und bringt den Flugverkehr zum Erliegen. Jülicher Atmosphärenforscher messen seit Freitag mit einem im Forschungszentrum stationierten LIDAR-System die vertikale Ausdehnung und den zeitlichen Verlauf der Aschewolke.

Mit dem "Light detection and ranging"-System LIDAR wird ein Laserstrahl in den Himmel geschickt und der Anteil des aus der Atmosphäre zurück gestreuten Lichts analysiert. Die Wisse...
Wie bereits in den vorherigen Jahren wird Prof. Dr. Jens Bliedtner, Fachbereich SciTec der Fachhochschule Jena, bei der diesjährigen Hannover Messe in der kommenden Woche ein Forschungsprojekt ausstellen.

Traditionell ist die FH Jena Mitaussteller des Gemeinschaftsstandes "Forschung für die Zukunft" der Hochschulen Mitteldeutschlands, der vom 19. bis 23. April als Stand 37 im "Future Parc" der Messe in Halle 2 zu finden ist.

Professor Bliedtner stellt ein neues Messverfahren zur Bestimmung des Brechungsindexes vor. Dieses ermöglicht mit hoher Genauigkeit und geringem Mess- und Präparationsaufwand die Erfassung von Brechzahlprofile...
Transparenz und eine bessere Nutzung von Ressourcen - das sind die vorrangigen Ziele des Nationalen Biobanken-Registers, dessen Aufbau jetzt startet. "Das Register wird dazu beitragen, die deutschen Biobanken national wie international besser sichtbar zu machen und wird die Forscher dabei unterstützen, gemeinsam Qualitätsstandards für Biobanken zu entwickeln", erläuterte Projektleiter Dr. Dr. Michael Kiehntopf vom Universitätsklinikum Jena beim 2. TMF-Jahreskongress 2010 in München.
"Die Anforderungen der personalisierten Medizin einerseits sowie andererseits die Vielfalt an unterschiedlichen Biobanken und die damit verbundenen Herausforderun...
Es ist ein Aufstieg in die nächste Liga: Wägezellen, die in vielen Alltags-Waagen die Aufgabe haben, die Masse zu erfassen und in ein elektrisches Signal umzuwandeln, können jetzt, in etwas anderer Form hergestellt, deutlich genauer messen. Damit sind sie auch für Laborwaagen geeignet, die somit in Zukunft mit größeren Nennlastbereichen hergestellt werden könnten. Der in der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) hergestellte Prototyp einer neuen Wägezelle aus einkristallinem Silicium (statt wie bei konventionellen Wägezellen aus Metall) und mit aufgesputterten (statt aufgeklebten) Dehnungsmessstreifen wartet jetzt gewissermaßen auf s...
Weltpremiere: Chemikern der Universität Würzburg ist es erstmals gelungen, eine stabile Dreifachbindung zwischen den Elementen Bor und Sauerstoff zu knüpfen. Über diesen Erfolg berichtet die Top-Zeitschrift "Science".
Warum sich die wissenschaftliche Top-Zeitschrift für die Arbeit der Würzburger Chemiker begeistert? Weil für fast alle chemischen Elemente der Welt, zwischen denen eine stabile Dreifachbindung theoretisch möglich ist, diese Form der Verknüpfung bereits realisiert wurde - nur eben nicht für Bor und Sauerstoff.

Zugegeben: Auch Dreifachbindungen zwischen Bor und Sauerstoff wurden im Labor schon geknüp...
Ein internationales Autorenteam aus rund 200 Wissenschaftlern beschreibt in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Nature die Ziele und Rahmenbedingungen des "International Cancer Genome Consortium" (ICGC). Den deutschen Anteil am weltweit größten Forschungsprojekt zur Klärung der molekularen Ursachen von Krebserkrankungen koordinieren Wissenschaftler am Deutschen Krebsforschungszentrum. Im Mittelpunkt der Veröffentlichung stehen die ethischen Rahmenbedingungen, die Regelungen zur Veröffentlichung der Daten, das Studiendesign sowie die Auflistung der einzelnen Projekte.
Die ersten Sequenzdaten von Brust-, Leber- und Bauchspeicheldrüsentumoren ...
Seite 92 von 95

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.